zum Inhalt springen

Der Phil-SpRat

Was ist der SprecherInnenRat der Philosophischen Fakultät (Phil-SpRat) der Universität zu Köln?

Der SprecherInnenrat wird auf der Fachschaftenkonferenz, der Fakultätsvertretung der philosophischen Fakultät, gewählt. In der Funktion als geschäftsführendes Organ der Fakultätsvertretung vertritt er Studierende und Fachschaften sowohl innerhalb als auch außerhalb der Universität und sorgt für die zentrale Vernetzung der studentischen Selbstverwaltung der philosophischen Fakultät. Außerdem bietet er Sprechstunden an, in denen Rat suchende Studierende oder Fachschafter*innen Unterstützung erhalten.

Als ausführendes Organ erhält der SprecherInnenrat seine weiteren Aufgaben aus der Fachschaftenkonferenz. Als ständige Aufgaben führt er die Fachschaftenkonferenz, organisiert gemeinsam mit den Fachschaften die Orientierungseinheiten für die Erstsemester*innen (Ersti-Woche), organisiert die jährliche Wahl für die Liste "Das Original - Liste von Fachschaften", arbeitet in enger Kooperation mit den studentischen Vertreter*innen in weiteren Gremien und Kommissionen zusammen und bietet Sprechstunden an, in denen Rat suchende Studierende oder FachschafterInnen Unterstützung erhalten.

Die Fachschaftenkonferenz trifft sich einmal im Monat. Ziel ist die Vernetzung der verschiedenen Fachschaften der Philosophischen Fakultät sowie die Besprechung fächerübergreifender Themen. 

Euer Sprat 2018:

Niko Niagkoules

Imke Ahlen

Gereon Knutzen

Sebastian Wilms

 (von links nach rechts)

Beratungsangebot

Das Beratungsangebot des SprecherInnenrats umfasst folgende Themen:

  • Was kann ich tun, wenn ich ein Problem mit einem Dozenten/mit einer Dozentin habe?
  • Wie kann ich ein bestimmtes Projekt fördern?
  • Was kann ich gegen eine Entscheidung der Universität tun?
  • Wer kann mit in bestimmten Lebenssituationen weiterhelfen?
  • Wie können wir aktiv gegen streichungen von Einrichtungen/Geldern/Personaletc. werden?
  • Wo kann ich offiziell beschwerden einreichen?
  • Wie kann ich mich an der Universität zu Köln ehrenamtlich engagieren?
  • Wie und Wo bekomme ich Recht?
  • etc.